Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lagerhaus Walkertshofen

Bäuerle Christine


Das Lagerhaus wurde in den 1950er Jahren errichtet. Die Raiffeisenkasse verkaufte hier Dünge- und Futtermittel, Kohlen, Saatgut und Pflanzenschutzmittel als Sackware an die Bevölkerung, Landwirte konnten ihr Saatgut reinigen.

 

Das Lagerhaus war ein einfacher Holzbau auf einem massiven Sockelgeschoss mit holzverkleideter Fassade, Satteldach mit Ziegel-Eindeckung und überdachter Rampe. Die Aufbewahrung von und der Handel mit Gütern gaben dem Lagerhaus und dem benachbarten Bahnhof früher eine zentrale und das Ortsbild prägende Funktion.

 

Die Nachfrage nach Sackware ging immer weiter zurück. Lose Waren konnten hier jedoch weder gelagert noch gehandelt werden. Daher wurde das Lagerhaus 1990 geschlossen. Die Gemeinde erwarb das Gebäude und nutzte es als Bauhof.

 

Um einen neuen Dorfmittelpunkt zu schaffen und das Lagerhaus wieder zu nutzen, entschied sich die Gemeinde zu einer Revitalisierung des Gebäudes selbst sowie des angrenzenden Bahnhofsareals. Bei der Sanierung wurde auf das charakteristische Erscheinungsbild des alten Lagerhauses Wert gelegt. Die Kombination von einfachen Materialen mit neuen Elementen wie Metall, Glas und Beton erhalten das ursprüngliche Aussehen des Lagerhauses und vermitteln gleichzeitig ein modernes Flair. Der aufgefächerte Anbau auf der Gebäuderückseite schafft Platz für rund 180 Personen im Festsaal und lässt dabei gleichzeitig die ursprüngliche Gebäudefläche weiterhin erkennen. Zudem sorgen die großen Fenster und der offene Dachstuhl für eine einzigartige Atmosphäre im Festsaal. Die Außenterrasse befindet sich dort, wo früher über eine hölzerne Laderampe Waren ein- und ausgeladen wurden.

 

Im Sinne des Denkmalschutzes ist nicht das Gebäude an sich wertvoll, sondern seine Typologie – also die Kombination aus Architektur, Nutzung und Standort im Gemeindegebiet. Diese Typologie ist heutzutage nur noch selten vorzufinden. Mit der Sanierung erhielt das Lagerhaus seine ursprüngliche zentrale Funktion im Ort zurück.

 

Der Bürgersaal im ehemaligen Raiffeisenlagerhaus kann über die Gemeinde Walkertshofen für kulturelle, Vereins- und Privatveranstaltungen gebucht werden. Für die Benutzung gilt die Benutzungs- und Entgeltordnung Bürgersaal Walkertshofen.